Urlaub in Ungarn

An der Schiffsanlegestelle halten die Fahrgastschiffe der Balatonflotte

Fotograf: Lothar Henke - www.pixelio.de

Zum Vergrößern + Verkleinern bitte auf das Bild klicken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am westlichen Ufer des Balatons ragt der 438 Meter hohe Tafelberg mit vulkanischem Ursprungs weit über den See hinaus. Das Plateau  hat einen Durchmesser von mehr als 10 Kilometer. Die Weinsorten gedeihen an den Hängen des Badacsony besonders gut. Typischer Wein ist der Graue Mönch (Szürkebarát), sowie die Sorten Muskateller, Grüner Silvaner und der Blaustängler. Am Hang des Badacsony befinden sich eine Reihe von Fischrestaurants und Weingütern. Verständlich, dass sich hier auch der Tourismus breit gemacht hat.

 

Auf der gleichen Uferseite wie Badycsony liegt auch Balatonfüred. Lesen Sie einen kleinen Bericht über die Entwicklung der Stadt.


Schöpferische Ruhe nach dem "Sturm im Wasserglas"

Wir berichteten bereits darüber, daß in Balatonfüred vor einiger Zeit die Abgeordnetenversammlung geschlossen zurückgetreten ist. Nun bildete sich in der Mitte der Wahlperiode die neue Abgeordnetenversammlung, die sich interessanterweise mit der alten fast vollkommen deckt. Die Ziele des Bürgermeisteramtes haben sich in der Zwischenzeit nicht geändert, so sind eigentlich nur die fünf verlorengegangenen Monate zu bedauern. Hervorgerufen wurde die "Revolte" durch unbegründete Angriffe auf den Bürgermeister von Seiten einiger Abgeordneten und führte letzendlich zur Auflösung der Versammlung und zur Ausschreibung einer außerordentlichen Bürgermeisterwahl. Die Bevölkerung leihte zwar den Worten einiger Vertreter ihr Gehör, sprach aber dennoch dem alten Bürgermeister, Pálfy Sándor, erneut ihr Vertrauen aus.

In einem Gespräch mit dem Bürgermeister erfuhren wir das folgende: Wichtigster Industriezweig von Balatonfüred ist der Tourismus. Dem Rechnung tragend, ist es das Ziel des Bürgermeisteramtes, Bedingungen zu schaffen, damit die Bevölkerung langfristig und sicher vom Tourismus leben kann. Die Ausdehnung der Stadt ist gegeben, zur Schaffung einer Industrie- und Handelszone gibt es keine Möglichkeit, da sich weder im Besitz der Stadt, noch in Privathand dafür geeignete Flächen befinden. So ist es die unveränderte Vorstellung der Stadtväter, die Fremdenverkehrssaison zu verlängern. Es müssen Freizeiteinrichtungen für die Gäste geschaffen werden, denn die Zeiten, als sich in Ungarn Ost- und Westdeutsche trafen und man von diesem Tourismus leben konnte, sind lange vorbei. Praktisch ist heute ganz Europa, ja die gesamte Welt für den Tourismus erreichbar. Deshalb müssen auch wir Ungarn, der Balaton wettbewerbsfähige Programme und Einrichtungen anbieten. In Balatonfüred geht die Entwicklung in drei Richtungen.

Die erste Richtung ist der Heil-, Rekreations- und Konferenztourismus, der in gewisser Weise aufeinander aufbaut oder miteinander ergänzt werden kann. Hier hat der Ort gewisse Traditionen. In Balatonfüred gibt es ein Herzkrankenhaus und Sanatorium, viele Hotels organisieren seit Jahren Konferenzen.

Die zweite Richtung ist der Wassersport-, Segel- und Yachttourismus, welcher Wettbewerbssport und Hobbysport miteinander vereint. Der Balaton ist für einen Grazer oder Wiener in etwas mehr als zwei Stunden zu erreichen und kann so gut und gern der Zielpunkt für den Weekendtourismus sein. Dafür müssen weitere niveauvolle Segelhäfen gebaut werden, aber auch Einrichtungen für Kanuten, Ruderer, Kajakfahrer oder auch Angler.

Ein dritte wichtige Entwicklungsrichtung in Balatonfüred ist der Ausbau des bereits existierenden Familientourismus, der sich ausdrücklich auf die Zeit der Schulferien konzentriert. Die Stadt verfügt dafür über schöne Strände, die erweitert und niveauvoller gestaltet werden müssen. Zum Familientourismus gehört auch der Ausbau der Radwege, die die zwei Endpunkte der Stadt so miteinander verbinden, so daß die Radler keine Straße benutzen müssen. Die etwas ältere Generation, die nicht nur im Balaton baden möchte, kann durch die gute Luft, schöne Wanderwege, Kulturprogramme oder vielleicht auch durch den Weintourismus in die Stadt gelockt werden. Das Klima von Füred ähnelt ein wenig der französischen Riviera, so wie in diesem Jahr hat der Balaton häufig bis Mitte Oktober eine Temperatur von 15-18°C. Und wenn es gute Programmme gibt, schöne Cafés und Restaurants, Reit- und Golfmöglichkeiten, kann auch die Saison verlängert werden.

Grundlegendes Ziel der Stadtführung ist es, daß sich fast das ganze Jahr über täglich 3000-5000 Gäste im Ort (bei einer Einwohnerzahl von 13500 ) aufhalten, denn für eine solche Zahl an Gästen lohnt es sich, Geschäfte, Restaurants offen zu halten und nicht wie bisher am Ende der Saison zu schließen.

"Wir arbeiten bereits an der Planung eines multifunktionellen Freizeit-, sowie eines Konferenzzentrums und werden in Füred weitere Hotels auch mit höherer Kategorie bauen", so abschließend der Bürgermeister der Stadt Balatonfüred Pálfy Sándor.

Lékó Sándor

Die Online-Veröffentlichung des Beitrags erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Balatonzeitung

 

 


Planen Sie Ihre nächste Reise in die Weltstadt an der Donau - das Paris des Ostens. Lastminuteangebote, Flüge, Taxireservation, Ferienhäuser am Balaton, Urlaub mit Hund, Busreisen, Klassenfahrten.

 



Linkpfeil Ungarn - Ferienhaus am Balaton - Plattensee